KidZ-Schaufenster: VIVO Mittelschule Höchst, VLBG

von KidZ Vorarlberg

"Leben ist Bewegung. Die einzige Konstante ist der Wandel. Die Schule der Zukunft kann dieser Einsicht Rechnung tragen, indem sie ein Ort wird, an dem man nicht nur lernt, sich dem Wandel zu stellen, sondern ihn auch erforscht und aktiv vorantreibt. Kurz: Die Schule der Zukunft ist eine permanente Zukunftswerkstatt." 

(Olaf-Axel Burrow, Digitale Dividende, S. 248)

 

Link zum Bundesland-Überblick:

Link zum Überblick von KidZ-Vorarlberg

 

  • Direktor/in: Gudrun Brunner

  • KidZ-Schulkoordinator/in: Silke Gerer

  • Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: ca. 50

  • Anzahl der Schülerinnen und Schüler: ca. 350

  • Anzahl der Klassen: 16

  • NAWITEC
  • Französisch
  • Lebenskunde
  • Kultur- und Kreativwerkstatt

Digitale Kompetenzen werden im Rahmen der Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen systematisch in allen Schulstufen und allen Fächern aufgebaut.

Seitenübersicht

Die KidZ-Schaufenster wurden im Rahmen des bm:bf-Projekts KidZ (Klassenzimmer der Zukunft) in Zusammenarbeit der jeweiligen Schule, der KidZ-Bundeslandkoordination und des ZLI der PH Wien erstellt.

Sie dokumentieren die Eckpunkte des Projekts an den jeweiligen Schulen, beteiligte Personen, KidZ-Aktivitäten sowie Erfahrungen und wesentliche Erkenntnisse. Für die Inhalte und eingebundenen Medien der Schaufenster sind die jeweiligen Direktionen verantwortlich, bei denen auch das Copyright für die Inhalte der Schaufenster liegt (sofern nicht anders angegeben). Einzelne Medien oder Materialien können unter einer Creative-Commons-Lizenz genutzt werden, wenn diese mit einer solchen Lizenz gekennzeichnet sind.

 

Für dieses Schaufenster verantwortlich:
Gudrun Brunner
VIVO Mittelschule Höchst
Franz-Reiter-Straße 19, 6973 Höchst
mail: direktion@mshoc.snv.at
Datum der Veröffentlichung: 4.6.2016

 

Die Schaufenster entstanden zwischen 2015 und 2017 im Rahmen des bmbf-Projekts KidZ unter Koordination des ZLI der PH Wien.

Feedback

*