Im Blickfeld von Klaus Himpsl-Gutermann: Mein Weblog : Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Wien

Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Wien

Gestern war ich als Referent für eine interne Weiterbildungsveranstaltung an der PH Wien zu Gast, zu der mich Maria Zehetner-Frenzl vom Institut für Weiterbildung eingeladen hat. Trotz später Nachmittagsstunde kam immerhin eine Gruppe von knapp 20 Personen zusammen, mit dabei erfreulicherweise die Vizerektorin für Studienrecht, Berufspädagogik, Innovation und Schulentwicklung, Frau Dr. Jutta Zemanek.

Bei der Planung der Veranstaltung war ich etwas unsicher: im Rahmen der Hochschuldidaktik sollte ich über "Blended Learning" referieren, wobei der Anwendungsbezug und die praktische Verwertbarkeit für die Teilnehmer/innen, also Dozierende der PH Wien, im Vordergrund stehen sollte. Wie vermittle ich in drei Stunden, was "gute" Blended Learning Arrangements ausmacht? Wie gelingt vor allem die Ergänzung des theoretischen Inputs mit guten Beispielen aus der Praxis, so dass das Wesentliche von Blended Learning spürbar, erfahrbar wird?

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es nicht gut möglich ist, ohne eine konkrete Lernumgebung zu beschreiben und vorzuzeigen. Als zentrale Bildungstechnologie habe ich dabei dem E-Portfolio den Vorzug gegenüber einer traditionellen Lernplattform gegeben, weil es meiner Ansicht nach besser wiederspiegelt, was mit dem "Shift from Teaching to Learning" gemeint ist.

Meine Materialien zum Vortrag "E-Portfolio als Einstieg ins Blended Learning" habe ich in einer Portfolioansicht zusammen gefasst und unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt - beachten Sie dabei neben der Namensnennung insbesondere die "Weitergabe unter gleichen Bedingungen": Sie dürfen meine Materialien gerne verwenden, bearbeiten, überarbeiten, wenn Sie die veränderten Materialien ebenfalls wieder unter CC bereit stellen.

Permalink

Veröffentlicht von Klaus Himpsl-Gutermann am 08. Juni 2011, 07:35

Feedback

*
*