KidZ-Schaufenster: Gymnasium Neusiedl, Burgenland

von KidZ BGLD

AHS Neusiedl

  • Wir haben eine Kidz-Klasse, die von engagierten Lehrern begleitet wird.

Mag. Angela Geritzer

.

 Mag. Anna Ebersdorfer:

 

Die sinnvolle Integration von digitalen Medien im Unterricht ist mir persönlich sehr wichtig und deshalb war es mir eine Freude in der KidZ-Klasse zu unterrichten. Es ist mir ein Anliegen, dass meine Schülerinnen und Schüler selbstständig arbeiten, was durch den Einsatz der IPads vereinfacht wurde. Sofern es das Themengebiet zugelassen hat, haben die Schülerinnen und Schüler online Lernpfade bearbeitet und recherchiert. Auch für die Veranschaulichung von Funktionen waren Programme wie GeoGebra sehr sinnvoll und eine Bereicherung.

 

Ich muss aber auch eingestehen, dass ich die IPads sicher seltener eingesetzt habe als manche Kollegen. Wenn ich das Gefühl hatte, dass meine Schülerinnen und Schüler rechnerische Schwierigkeiten hatten, habe ich mich darauf konzentriert, diese zu bewältigen. Ich denke es nützt nichts, Hilfsmittel einzusetzen (auch nicht den Taschenrechner), wenn es an grundlegenden mathematischen Kompetenzen mangelt.

 

 

Mag. Petra Herzog:

  • Prinzipiell fand ich das Projekt KidZ sinnvoll.
  • Obwohl ich überzeugt kein Profi auf dem Gebiet der digitalen Medien bin, setze ich sie natürlich gerade in meiner KidZ-Klasse immer wieder ein und stellte den Schülern den Einsatz von z.B. Learning Apps bei Wiederholungen frei.
  • Wichtiger schien mir in meinem Unterrichtsfach Physik die praktische Durchführung von Versuchen zum Visualisieren bestimmter Lerninhalte.
  • Ich nehme die vielen gegebenen Gelegenheiten immer wieder wahr, um über den Einsatz und Konsum von digitalen Medien im täglichen Leben mit allen Vor-  und Nachteilen sowie Konsequenzen zu sprechen und zu diskutieren.
  • Sehr gut fand ich die an der Schule professionell organisierten Workshops und Informationsveranstaltungen zum Thema Safer Internet.
  • Ich glaube, dass die Schule von heute viele Ressourcen in die Herzensbildung und die wertschätzende zwischenmenschliche Kommunikation investieren muss, damit die Kinder von heute als Erwachsene von morgen gemeinsam und reflektiert die großen Herausforderungen unserer Zeit gut meistern können.

SchülerInnen kommen zu Wort

  • 2013/14: KidZ - wir beginnen - experimentieren - finden uns ….
  • 2014/15: KidZ - wird sichtbar - Vernetzung - gemeinsame Projekte
  • 2015/16: Kidz macht Schule - Digitale Fitness (sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen)
  • 2016/17: KidZ wirkt weiter in diversen eLearning Projekten wie zum Beispiel Elsa, Epict,…
  • Jeder Schüler in der KidZ Klasse arbeitet mit seinem eigenen, privaten iPad.
  • Zusätzlich verfügt die Schule über ein eigenes Schüler WLAN und 2 EDV Räume. Speziell für die KidzKlasse wurde noch Apple-TV installiert.

Feedback

*