KidZ-Schaufenster: VMS Bludenz, VLBG

von KidZ Vorarlberg

VMS Bludenz

Offenheit gegenüber Neuem nimmt zu, selbstverständlicher Umgang mit Technik.

Digitaler Vokabeltrainer erhöht dir aktive Lernzeit der Schüler deutlich.

 

Individualisierung und verschiedene Niveaus können besser gehandhabt werden. Eigene Lerntempos können eingehalten werden, man ist effektiver mit der Zeit. Individuelles Fördern (Abstufungen), sowohl für Beginner als auch Begabte. 

 

Unsere Erfahrungen

  • Transparente Kommunikation
  • Teambuilding durch Projekte
  • Spaß im und am Unterricht (Positive Stimmung)

Was waren/sind Wendepunkte im KidZ-Projekt?

  • KidZ-Symposium - klärendes Gespräch
  • Nutzung der Computer in der Klasse - Aufwand der Sequenzen hat es nicht gerechtfertigt
  • Alternative war Tablet und Smartphonenutzung
  • Digitales Klassenbuch bringt für alle Vorteile - Kommunikation wird erleichtert (Schüler, Eltern, Lehrer)

Was hat uns geholfen, im KidZ-Projekt gut arbeiten zu können?

  • Smartboard 
  • Unterstützung von der Direktion und Bürgermeister
  • KidZ-Treffen (Erfahrungsaustausch)
  • Engagiertes Lehrerteam

Was waren/sind Stolpersteine im KidZ-Projekt?

  • Lernziel verlieren sich in der Präsentationsform – Schüler weiß zwar wie er geübt hat, aber nicht mehr was.
  • Dauerunterstützung durch moderne Medien z.B. Internet führt zu kognitiver Schwerfälligkeit: was nicht vorgekaut da liegt, wird als ungenießbar abgelehnt.
  • ePortfolios erwiesen sich als zu aufwendig und zeitintensiv. 

Feedback

*