KidZ-Schaufenster: RG Feldgasse, Wien

von KidZ Wien

RG/WRG Feldgasse

Bild LehrerInnen Team

  • Derzeit (2015)  haben wir 23 Klassen und in etwa 550 SchülerInnen.

  • „eLearning im Schulalltag“ – auch bekannt als eLSA – hat an unserer Schule einen besonderen Stellenwert. Dies bezeichnet den Umgang mit digitalen Endgeräten und digitalen Inhalten im schulischen Bereich und ist als Kulturtechnik des 21. Jahrhunderts wesentlicher Bestandteil der Schulkultur der Feldgasse. Ziel ist es, dass die SchülerInnen in allen Unterrichtsfächern Erfahrungen im Bereich IKT sammeln und PC, Tablet bzw. Smartphone gezielt einsetzen können. 

  • Ein besonderes Anliegen ist uns den sicheren Umgang im Netz zu erlernen, zu vertiefen und das Wissen im Bereich SaferInternet immer wieder zu festigen. Deshalb findet für jede Klasse der Unterstufe mindestens ein zweistündiger Workshop pro Schuljahr im Bereich SaferInterent statt. Geleitet wird dieser von Expert/-innen des Vereins SaferInternet.

  • Bei den eLSA-Tagen der ersten Klassen bekommen die Schüler/-innen die Grundlagen des eLearning in einem Intensivworkshop vermittelt. In den dritten Klassen erhalten sie weitere Impulse für ein vertiefendes Lernen mit digitalen Medien.
  • Steuergruppe: Wir sind eine “fluktuierende Kerngruppe” von ca. 5 Personen. Unser wichtigstes aktuelles Projekt ist die eLSA-Rezertifiierung 2016. Wir gestalten am pädagogischen Tag 5 Workshops: Learning Apps, Gimp, Tablet im NAWI Unterricht, Videos mit dem Handy machen, Analoge Lernmaterialien digitalisieren bzw. anders einbinden
  • Durch KidZ sollen die Grenzen des Lernraums Klassenzimmer aufgebrochen und die Rolle von Schüler/-innen und Lehrenden im 21. Jahrhundert neu erfahrbar gemacht werden.

  • Beim KidZ-Projekt sollen die in unserer Lebenswelt gegenwärtigen Smartphones und Tablets bewusst in den Unterricht integriert und die damit verbundenen Kommunikations-, Rezeptions- sowie Interaktionsmöglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie selbstverständlich und bestmöglich in die schulischen Lern- und Lehrprozesse integriert werden. 

  • Für weitere Fragen steht  eLSA-Koordinatorin Maga Martina Zauner gerne zur Verfügung.

Bilder-Klasse

Das macht unsere KidZ-Klasse aus:

  • Statements SchülerInnen

Unsere KidZ-Schwerpunkte sind ...

  • Handys und digitale Endgeräte werden zur Selbstverständlichkeit

  • Digitale Medien werden zum Beispiel in der Labortätigkeit zum Dokumentieren  diverser Versuchen eingesetzt.

  • In den KidZ-Klassen findet sich jeweils ein LehrerInnen-Team, das digitale Medien regelmäßig einsetzt: z.B. Vokabelsuche, Quizzes, Recherche, Fotos,etc.

Unsere Ausstattung - Bilder

  • Zwei EDV Räume (24/10 Arbeitsplätze)
  • 2 Laptopwägen (je 14)
  • ein Tabletwagen (30).
  • Seit 2015  vier neue Access Points, im 8. Bezirk ist die Verbindung schwach.
  • Ansatz: Die Tablets sind für alle, man reserviert das. “Wir wollen keine Eliten”.

Feedback

*