KidZ-Schaufenster: NMS Koppstraße, Wien

von KidZ Wien

NMS Koppstraße II

Wir sind eine Neue Mittelschule in Wien mit rund 300 Schülerinnen und Schülern. Wir haben rund 13 Klassen und 40 Lehrerinnen und Lehrer.

KidZ Klassen:
In unserer Schule gibt es 4 KidZ Klassen, die von 8 Lehrenden begleitet werden. (Stand 2016)

Statements von SchülerInnen

  • Das Tablet ist leicht und man muss nicht so viele Bücher und Hefte tragen.
  • Es ist sehr leicht auf dem Tablet etwas unabsichtlich zu löschen.
  • Man verschwendet nicht so viel Papier.
  • Die LehrerInnen müssen nicht so viel erklären, weil die Tablets die Arbeitsblätter automatisch überprüfen.
  • Manchmal ist das Internet sehr langsam.
  • Man wird strenger beobachtet und kann nicht unbemerkt am Tablet spielen.
  • Man kann benötigte Formeln im Internet nachschauen.
  • Man hat mehr Ordnung am Platz.
  • Wenn man sein Tabelt vergisst, macht es nichts, weil alles am WebDAV abgespeichert ist.
  • Es ist nervig mathematische Formeln am Tablet einzutippen.
  • Das Tablet kontrolliert strenger als jeder Lehrer.
  • Man braucht oft viel Geduld, sonst funktionert es nicht.
  • Man muss auf weniger Arbeitsplätze aufpassen.
  • Man muss immer daran denken den Akku aufzuladen.
  • Einige Internetseiten und Angebote sind gesperrt.
  • Man hat am Tablet alles dabei und muss nicht immer zum Spind laufen.
  • Man kann die Hausübung gleich am Tablet abschicken und kann sie daher nicht so leicht vergessen.
  • Wir arbeiten öfter als Gruppen mit den Tablets.
  • Ein Nachteil ist, dass Tablets leichter kaputt gehen können als Bücher und Hefte.

RaspberryPis ermöglichten den Einstieg in KidZ.

Unsere KidZ-Schwerpunkte sind die Schulung der Kompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Die Fähigkeiten zur ...

  • Innovation
  • Kommunikation
  • Problemlösung
  • Initiative
  • Zusammenarbeit
  • Produktivität
  • Erforschung
  • ...
18 Raspberry Pi's
125 iPads
 

Fortinet Firewall

und Access Points