Implementierung von E-Portfolios an der Technischen Universität Dresden von Andrea Lißner: Vol. 2: Fragebogen fertig

Vol. 2: Fragebogen fertig

Eigentlich sollte er ja schon vor dem Pfingsturlaub raus - aber wie das eben so ist...

Ziel des Fragebogens ist es, den Status quo der Portfolio-Nutzung an der TU DD zu erheben und die Bereitschaft der Didaktiker und Fachdidaktiker für den Einsatz digitaler Medien und Technologien in ihrer Lehre abzufragen. Leider wird mit den neuen Staatsexamensstudiengängen nämlich noch mehr Bildungstechnologie aus dem Modulplan herausgeworfen, sodass Mediendidaktik immer mehr Aufgabe der Fachdidaktiken werden muss. Die Arbeit mit E-Portfolios ist m.M.n. ein Weg, um die Offenheit gegenüber digitalen Medien bei angehenden Lehrern zu fördern. Leider ist es bisher oft so, dass Referendare und junge Lehrer unzureichend mit Computern und sogenannten Neuen Medien umgehen können und IWBs u.a. in den Ecken verstauben.

Heute habe ich die letzten Pretest-Kommentare eingebaut und umgesetzt und nun ist es vollbracht. Ich habe den Link zum Fragebogen vorhin zum Prof geschickt und hoffe, dass ich morgen die 200 E-Mails rausschicken kann.

Irgendwie bin ich nervös. Letztes Jahr, als ich die IWB-Umfrage rumschickte, war ich lockerer, weil es um nichts ging. Ob jemand geantwortet hätte oder nicht, wäre nicht dramatisch gewesen. Dann hätte ich halt etwas anderes in meine Handreichung geschrieben. Aber diesmal geht es um meine Abschlussarbeit...

Ich hoffe auf Rücklauf und werde berichten.

Nebenbei lief ja die letzten Wochen die Bewerbungszeit für das Blockpraktikum B und ich habe tatsächlich einen Platz an der BHAK Krems bekommen! Als ob das nicht schon irre genug gewesen wäre, habe ich auch noch den Kontakt zu K. H.-G. vermittelt bekommen und kann an der GMW in Wien teilnehmen. Also habe ich sofort ein Zimmer für 2 Monate im Kolpinghaus in Krems gemietet, ein Stipendium für Auslandspraktika beantragt und alle möglichen Uni-Behörden angesteuert, um plausibel zu erklären, dass ein Praktikum in Österreich viel fruchtbarer und interessanter ist, als in Dresden an der Berufsschule für Elektrotechnik (!).

Veröffentlicht von Andrea Lißner am 03. Juni 2012, 21:01

Feedback

*
*