Überblick (1/5) von Klaus Himpsl-Gutermann: Cover Letter

Cover Letter

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

als ich im Jahr 2006 im Zusammenhang mit der Kampagne „ePortfolio for all“ dem Konzept des E-Portfolios zum ersten Mal begegnete, war meine persönliche Skepsis zugege­benermaßen groß. Was sollte das Anlegen eines solchen E-Portfolios bringen? Erst in der vertiefteren Auseinandersetzung mit der Fachliteratur, zu der ich im Rahmen von Forschungsprojekten gezwungen war, erkannte ich die Wurzeln in der traditionellen, papierbasierten Portfolioarbeit und das reformpädagogische Potenzial dahinter, das durch die Verbindung mit den Einsatzmöglichkeiten neuer Medien eine völlig neue Dimension erfährt. Mit zunehmender Begeisterung wagte ich mich auch im eigenen Lehrumfeld daran, E-Portfolios einzuführen, wobei ich – Ayalas Meta-Studie „E-Portfolios for Whom?“ warnend vor Augen – stets darauf bedacht war, den Blick vor allem auf die Lernenden und deren Ziele zu richten. Im Master-Lehrgang eEducation, dessen Leitung mir am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau-Univer­sität Krems 2008 übertragen worden war, entstand im Rahmen eines Ak­tions­forschungsprojektes unter Partizipation der Studierenden eine E-Port­folio-Implementierung, die bereits im zweiten Zyklus zu einer „vollen“ Inte­gration des E-Portfolios auf Studiengangsebene führte: curricular, didaktisch, als Teil der virtuellen Lernumgebung und des Assessments. Formal kann die Einführung aus Sicht der Institution als erfolgreich eingestuft werden – aber wie sieht es aus der Perspektive der „Betroffenen“ aus? Welcher Nutzen er­gibt sich tatsächlich für die Lernenden, im Studium und darüber hinaus im Sinne des Lifelong Learning? Diese Frage stand in den letzten vier Jahren im Mittelpunkt meines Dissertationsvorhabens, zu der ich ohne die Unterstüt­zung der Studierenden aus „eEducation, MA“, insbesondere aus den ersten beiden Jahrgängen, keine Antworten geben könnte. Ihnen gebührt der größte Dank, dass sie sich auf das „gemeinsame Abenteuer E-Portfolio“ eingelassen haben! 

Dieses E-Portfolio gewährt einen Einblick in mein Dissertationsvorhaben und präsentiert die zentralen Ergebnisse - die vollständige Thesis ist im vwh-Verlag erschienen und kann über den Link rechts bezogen werden. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht

Klaus Himpsl-Gutermann

*