Refugees in Focus von Helmut Wagner: Projekttagebuch : Workshop "Rechtsweg Asyl"

Workshop "Rechtsweg Asyl"

Am 29. Oktober folgt die nächste Aktivität: ein Workshop zum Thema Rechtsweg Asyl. Herbert Langthaler kommt als Experte des Vereins Asylkoordination Österreich zu unserer Gruppe. Nach einer allgemeinen Einführung leitet er ein Planspiel, bei dem die Wege durchgespielt werden, die Flüchtlinge von ihrem Eintreffen in Österreich bis zum genehmigten oder abgelehnten Asylantrag zu gehen haben. Verschiedene Stationen (Registrierung durch Polizei, Hilfsorganisation, Schubhaftzentrum, Bundesamt für Fremdenwesen und Asly, ...) werden als Rollen vergeben und von je zwei Personen besetzt. Die Flüchtlinge erhalten verschiedene Biografien und ihr Akt wird von einer Station zur anderen "weitergereicht". So wird simuliert, dass es sowohl rechtlich äußerst kompliziert ist als auch schwierig zu entscheiden, ob man als Flüchtling in Österreich Asyl erhält.

Auch diesmal wieder ein kurzer Auszug aus den Feedbacks der Schüler/innen:

"Der Workshop war eine andere Art zu lernen, und das hat mir gefallen." (Paul K.)

"Es hat sich mir gezeigt, dass der Asylweg für Flüchtlinge sehr lange dauert und dass vieles für sie nicht verständlich ist aufgrund der sprachlichen Barrieren." (Judith O.)

"Ich fand es spannend zu sehen, wie langwierig ein Asylverfahren sein kann. Für mich ist es unglaublich, wie das bewältigt wird bei einer so großen Anzahl an Flüchtlingen, wie sie derzeit nach Österreich kommen." (Angelika W.)

Veröffentlicht von Helmut Wagner am 30. Oktober 2015, 08:53

Feedback

*
*