Anweisungen für das Podcastprojekt aus Medieninformatik

von Margit Pollek

Gestalte einen Podcast über deine  Erwartungen vom Unterrricht in Medieninformatik

Projektinformationen

Liebe Schüler und Schülerinnen!

Ich möchte euch zum ersten ePortfolio-Projekt herzlich begrüßen. Ihr sollt in diesem Projekt das Programm Audacity für Audiobearbeitung kennen lernen und euer Wissen auch anwenden. In einem Interview, das ihr gegenseitig aufnehmt, sollt ihr euch Gedanken darüber machen, was ihr euch vom Unterricht in Medieninformatik erwartet und welche Wünsche ihr für eure Ausbildung in diesem Bereich habt. Vielleicht habt ihr euch schon überlegt, welche Berufswünsche ihr habt oder ihr habt einfach ein Faible für Webprogrammierung und multimediales Arbeiten. Macht euch eure Motive bewusst und teilt der Gruppe mit, was euch bei dieser Themenstellung durch den Kopf geht!

Die Interviews sollen in Zweiergruppen stattfinden und erfolgen gegenseitig. 

Link zum didaktischen Konzept und zu Hinweisen zur Durchführung

Du wirst zuerst das Programm Audacity bedienen lernen. Anschließend erfolgt das Interview, das du selbst schneidest und mit einem Jingle versiehst.  Zum Abschluss wird der Soundfile in das Format MP3 exportiert und abgespeichert.

Zur Präsentation lädst du das File  auf dein Mahara ePortfolio, in dem ja schon die Blöcke Persönliche Information und der Lernblog angelegt wurden.

Dokumentiere deine Lernschritte, nenne die Erfolge oder Schwierigkeiten, die bei dieser Aufgabenstellung aufgetreten sind!

Gutes Gelingen! 

 

Audacity ist ein Open Source Programm und kann unter dem folgenden Link heruntergeladen werden:    http://audacity.sourceforge.net 

 

Zusätzlich benötigst du auch ein Programm, mit dem du deine Sounddateien als MP3 abspeichern kannst. Dazu lädst du die Datei lame_enc.dll aus dem Internet herunter:

 

 

Die folgenden Videotutorials sollen dir helfen, dich im Programm zurechtzufinden.

Eine ausführliche Anleitung findest du auch hier.

Videoanleitung - Basics

Videoanleitung - Feinarbeit

Richtiges Positionieren des Mikrofons und eine entsprechende Artikulation des Sprechtextes sind das Um und Auf für eine qualitativ gute Aufnahme.

Sieh dir die Tipps zum Mikrophonieren und zur Artikulation aus den Arbeitsmaterialien an. 

Höre dir deshalb die Sprechschule von Britta Freith an und probiere die angeführtes Tipps gleich einmal in einer Testaufnahme aus! http://www.freith.de/Podcastaktuell.htm

Arbeitsmaterialien

Mikrofonieren.pdf

Richtige Position des Mikros

228,9KB | Donnerstag, 04. September 2008 | Einzelheiten

Sprechen_im_Radio.pdf

Richtige Sprechtechnik am Mikro

484,2KB | Donnerstag, 04. September 2008 | Einzelheiten

Besprich mit deiner Partnerin/deinem Partner, welche Fragen er stellen soll und überlege die Antworten dazu.

 Haltet alles auf Papier fest, damit ihr bei der Aufnahme Anhaltspunkte habt.

Vielleicht helfen euch die Arbeitsmaterialien zu einer guten Dramaturgie! 

Arbeitsmaterialien

Dramaturgie.pdf

Professionelle Tipps zum inhaltlichen Aufbau

107,1KB | Donnerstag, 04. September 2008 | Einzelheiten

Gestaltung_eines_Radioberichts.pdf

Hilfreiche Tipps

1,6MB | Donnerstag, 04. September 2008 | Einzelheiten

Nach diesen umfangreichen Vorbereitungsarbeiten seid ihr bereit zur Aufnahme des Interviews. Ihr könnt ruhig auch unterbrechen, wenn ihr einen Fehler gemacht habt. Die einzelnen Tonspuren, die dadurch entstehen, können nachher zusammengeschnitten werden.

Schneide anschließend das Interview bis es gewünschten Zustand erreicht hat.

Lockere den Sprechtext mit lizenzfreier Musik oder Jingles auf. Die folgenden Links bieten solche Musikdateien an:
http://www.jamendo.com/de/
http://www.musicalia.de/

Speichere den Zusammenschnitt zum Abschluss als MP3-Datei im Klassen-Ordner am Schülerlaufwerk, damit die Interviews präsentiert werden können.

Einige wichtige Informationen zum Thema Soundformate findest du hier:

Zu guter Letzt soll dein Soundfile in dein Mahara-e-Portfolio eingebunden werden. Finde eine passende Überschrift für die Box und schreibe einige erklärende Worte dazu.

Deine Eindrücke und Fortschritte sollst du in deinem Lernblog festhaten. mache ein Posting zum Werdegang deines Interviews. Schreibe über die Erfolge und Schwierigkeiten, die du dabei erlebt hast.

Ich bin schon gespannt auf eure Ergebnisse!

Wenn du alles erledigt hast ... 

Feedback

*